Bildungsministerin nimmt Einblick in die Berufswelt

Dienstag, 05.04.2022

Getreu dem Motto «Luaga, checka, usprobiera» hat Bildungsministerin Dominique Hasler den BerufsCHECK besucht, der fast 300 Schülerinnen und Schülern der 8. Klassen während der ganzen Woche Gelegenheit bietet, in halbtägigen Berufsimpulsen Betriebsluft zu schnuppern.

«Es ist ein wundervolles Gefühl zu sehen, mit wie viel Eifer und Freude die Jugendlichen in die Berufe hineinschnuppern», betonte sie während ihrer Besuche im Logistik Center der Hilti AG in Nendeln sowie bei der Altherr AG in Eschen. Die Bildungsministerin begnügte sich dabei nicht mit «luaga», gerade der Teil «usprobiera» war ihr wichtig, und so konnte sie gemeinsam mit den Jugendlichen die Herausforderungen in der Logistik und in den Automobilberufen aktiv kennenlernen. «Ich bin froh, dass Schülerinnen und Schülern ihre Berufswahl nun wieder uneingeschränkt mit dem BerufsCHECK bereichern können. Der Einblick in die Praxis ist äussert wertvoll», so die Bildungsministerin.

Die BerufsCHECK-Woche ist ein gemeinsames Projekt der Liechtensteinischen Industrie- und Handelskammer (LIHK) und der Wirtschaftskammer Liechtenstein, das Jugendlichen neben den Minischnupperlehren auch Workshops rund um die Berufswahl ermöglicht.

Fotoservice
Offizielles Fotomaterial für den journalistischen Gebrauch
Diese Bilder sind nur für den journalistischen Gebrauch zum Downloaden frei gegeben. Keinesfalls dürfen diese für den kommerziellen Gebrauch verwendet werden. Abdruck bitte unter Quellenangabe: Information und Kommunikation der Regierung, Vaduz.
zum Fotoservice