Neue Mitglieder der Bereitschaftspolizei vereidigt

Montag, 11.04.2022

Am Montag, 11. April 2022 wurden eine Bereitschaftspolizistin und fünf Bereitschaftspolizisten von Regierungschef-Stellvertreterin Sabine Monauni vereidigt. An der Vereidigung nahm auch Polizeichef Jules Hoch teil.

Die Vereidigung der sechs Mitglieder der Bereitschaftspolizei fand im Fürst Johannes Saal im Regierungsgebäude statt. Regierungschef-Stellvertreterin Sabine Monauni bedankte sich bei der neu vereidigten Bereitschaftspolizistin und den neu vereidigten Bereitschaftspolizisten für ihre Bereitschaft, sich für die Sicherheit in Liechtenstein einzusetzen: „Der nebenberufliche Einsatz von Bürgern und Bürgerinnen für die Sicherheit in unserem Land kann nicht hoch genug wertgeschätzt werden“. Abschliessend würdigte Polizeichef Hoch die Bedeutung der Bereitschaftspolizei als sicherheitspolizeiliche Unterstützungseinheit der Landespolizei.

Wichtige Unterstützung

Die Landespolizei unterhält mit der Bereitschaftspolizei seit 85 Jahren eine Einheit aus Milizpolizisten, die ihren Polizeidienst nebenberuflich ausüben. Eingesetzt wird die Bereitschaftspolizei vor allem im uniformierten Schichtdienst und im Ordnungsdienst. Insbesondere der personalintensive Ordnungs- und Sicherheitsdienst – beispielsweise bei Fussballspielen oder am Staatsfeiertag - verlangt ausreichend Personalressourcen der Landespolizei. Hierfür ist die Bereitschaftspolizei die unverzichtbare personelle Reserve der Landespolizei.

Der Weg der Anwärterin und Anwärter zur Bereitschaftspolizei führte über eine gut achtmonatige sicherheitspolizeiliche Ausbildung, die sie - neben ihrer ordentlichen Berufstätigkeit - bei der Landespolizei absolvierten.

Die Regierung und die Landespolizei gratulieren den neuen Mitgliedern der Bereitschaftspolizei zum erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung und heissen sie herzlich im Korps der Landespolizei willkommen.

Fotoservice
Offizielles Fotomaterial für den journalistischen Gebrauch
Diese Bilder sind nur für den journalistischen Gebrauch zum Downloaden frei gegeben. Keinesfalls dürfen diese für den kommerziellen Gebrauch verwendet werden. Abdruck bitte unter Quellenangabe: Information und Kommunikation der Regierung, Vaduz.
zum Fotoservice