Regierungschef-Stellvertreterin Sabine Monauni am Ludwig-Erhard-Gipfel

Freitag, 22.04.2022

Regierungschef-Stellvertreterin Sabine Monauni nahm am 21. und 22. April 2022 am Ludwig-Erhard-Gipfel in Bayern teil und hielt eine Impulsrede zum Thema «Nachhaltigkeit, Sicherheit, Wettbewerb: Herausforderungen und Chancen eines europäischen Kleinstaats».

In ihrer Funktion als Wirtschaftsministerin nutzte Sabine Monauni das Treffen, das alljährlich am Tegernsee stattfindet, um Liechtenstein und seinen Wirtschaftsstandort zu präsentieren. Zudem tauschte sie sich in bilateralen Gesprächen unter anderem mit Lars Klingbeil, SPD-Bundesvorsitzender, Hubert Aiwanger, Bayrischer Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie sowie Judith Gerlach, Bayrische Staatsministerin für Digitales über aktuelle Themen aus.

In ihrer Impulsrede nahm Regierungschef-Stellvertreterin Monauni aus Sicht eines europäischen Kleinstaates Stellung zu aktuellen Herausforderungen. Besonderes Augenmerk legte sie dabei auf die Bedeutung der Nachbarschaftsbeziehungen, insbesondere in Zeiten des Umbruchs, den Klimawandel als grösste globale Herausforderung sowie Liechtensteins Beitrag für ein sicheres und solidarisches Europa. Des Weiteren konnte sie dem interessierten Publikum Liechtenstein und seinen vielfältigen und innovativen Wirtschaftsstandort vorstellen.

Anlässlich der Executive Night brachte Sabine Monauni schliesslich den knapp 70 geladenen Gästen, darunter zahlreichen deutschen Wirtschaftsführenden, nochmals vertieft die Kernpunkte der liechtensteinischen Wirtschaftspolitik näher.

Der Ludwig-Erhard-Gipfel wird von der Weimer-Mediengruppe ausgerichtet und dient der Vernetzung der deutschen Medienlandschaft mit hochrangigen Vertreterinnen und Vertretern der deutschsprachigen Politik und Wirtschaft.

Fotoservice
Offizielles Fotomaterial für den journalistischen Gebrauch
Diese Bilder sind nur für den journalistischen Gebrauch zum Downloaden frei gegeben. Keinesfalls dürfen diese für den kommerziellen Gebrauch verwendet werden. Abdruck bitte unter Quellenangabe: Information und Kommunikation der Regierung, Vaduz.
zum Fotoservice