Empfang der liechtensteinischen Olympiadelegation

Dienstag, 10.05.2022

Zwei Athletinnen und ein Athlet vertraten Liechtenstein an den Olympischen und Paralympischen Spielen Beijing 2022. Am Montag, 9. Mai wurden sie von S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein sowie von Sportministerin Dominique Hasler gebührend in Empfang genommen.

Die Olympischen Winterspiele wurden vom 4. Februar bis zum 20. Februar und die Paralympischen Spiele vom 4. bis 13. März 2022 in Peking, China ausgetragen. Liechtenstein wurde dabei von Langläuferin Nina Riedener, Paraskifahrerin Sarah Hundert und Skifahrer Marco Pfiffner würdig vertreten. Die Athlet*innen und ihre Betreuer*innen wurden am Montag zu Beginn von Sportministerin Dominique Hasler im Regierungsgebäude und anschliessend von S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein auf Schloss Vaduz feierlich empfangen und ihre Leistungen gewürdigt.

«Mit diesem Empfang drücke ich allen unsere Anerkennung und unseren Dank aus. Ihr habt unter schwierigsten Bedingungen in China beste Leistungen erbracht. Ihr habt Liechtenstein als Botschafterinnen und Botschafter für unser Land würdig vertreten», gratulierte Sportministerin Dominique Hasler den Anwesenden.

Auch S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein bedankte sich bei den Athletinnen und Athleten sowie deren Betreuerinnen und Betreuern: «Mit Eurem sympathischen Auftritt bei den Olympischen Spielen habt Ihr eine wichtige Botschafterfunktion für Liechtenstein ausgeübt. Ich wünsche Euch weiterhin alles Gute – auch im Hinblick auf eine mögliche Teilnahme an den Olympischen und Paralympischen Spielen Milano-Cortina 2026.»

Fotoservice
Offizielles Fotomaterial für den journalistischen Gebrauch
Diese Bilder sind nur für den journalistischen Gebrauch zum Downloaden frei gegeben. Keinesfalls dürfen diese für den kommerziellen Gebrauch verwendet werden. Abdruck bitte unter Quellenangabe: Information und Kommunikation der Regierung, Vaduz.
zum Fotoservice