WEF 2022: S.D. Erbprinz Alois und Regierungschef Daniel Risch in Davos

Montag, 23.05.2022

Das 52. Weltwirtschaftsforum (WEF) steht in diesem Jahr unter dem Motto «Working Together, Restoring Trust». S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein und Regierungschef Daniel Risch nahmen am Montag, 23. Mai 2022, am ersten Tagungstag teil.

Der Anlass wurde am Vormittag von Klaus Schwab, Gründer und Präsident des WEF, und Bundespräsident Ignazio Cassis offiziell eröffnet. Der Krieg in der Ukraine beherrschte auch die Diskussionen am WEF. Auf die Begrüssung von Klaus Schwab folgte deshalb eine virtuelle Ansprache des ukrainischen Präsidenten Wolodimir Selenskyj. «Das WEF bietet jedes Jahr eine Plattform für politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Austausch auf höchster Ebene», betont Regierungschef Daniel Risch. «Für Liechtenstein ist es eine gute Gelegenheit, seine Anliegen in einem internationalen Umfeld zu platzieren und das bestehende Netzwerk zu pflegen und auszubauen. Tragfähige Netzwerke sind gerade in unsicheren Zeiten wie diesen von unschätzbarem Wert.»

Den Nachmittag nutzte Regierungschef Daniel Risch für erste bilaterale Treffen. Am Abend nimmt er mit S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein auf Einladung von Klaus Schwab an einem privaten Abendessen des WEF-Gründers teil.

Fotoservice
Offizielles Fotomaterial für den journalistischen Gebrauch
Diese Bilder sind nur für den journalistischen Gebrauch zum Downloaden frei gegeben. Keinesfalls dürfen diese für den kommerziellen Gebrauch verwendet werden. Abdruck bitte unter Quellenangabe: Information und Kommunikation der Regierung, Vaduz.
zum Fotoservice