Bundesministerin Klara Geywitz zu Besuch in Liechtenstein

Freitag, 01.07.2022

Liechtensteins Infrastrukturministerin Graziella Marok-Wachter hat am Freitag, 1. Juli 2022, die deutsche Ministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen, Klara Geywitz, zu einem Arbeitsgespräch empfangen. Zentrale Elemente des Austauschs im Fürst Johannes Saal des Regierungsgebäudes waren unter anderem die Themen nachhaltiges Bauen und bezahlbares Wohnen. «Deutschland und Liechtenstein unterscheiden sich zwar in ihrer Grösse und verschiedenen anderen Aspekten. Die Themen nachhaltiges Bauen und bezahlbarer Wohnraum beschäftigen unsere Regierungen jedoch gleichermassen», betonte Graziella Marok-Wachter am Rande des Treffens.

Im Vorfeld des Arbeitsgesprächs mit Graziella Marok-Wachter absolvierte Klara Geywitz einen Höflichkeitsbesuch bei Regierungschef Daniel Risch. Ein Höflichkeitsbesuch bei S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein und eine Führung durch das Institut für Architektur und Raumentwicklung an der Universität Liechtenstein bildeten den Abschluss der Dienstreise der Bundesministerin.

Fotoservice
Offizielles Fotomaterial für den journalistischen Gebrauch
Diese Bilder sind nur für den journalistischen Gebrauch zum Downloaden frei gegeben. Keinesfalls dürfen diese für den kommerziellen Gebrauch verwendet werden. Abdruck bitte unter Quellenangabe: Information und Kommunikation der Regierung, Vaduz.
zum Fotoservice